Diese Seite drucken
Indikationen


Erkrankungen der Atemwege wie langwierige oder sich wiederholende Entzündungen von Nase, Rachen, Mandeln, Nasennebenhöhlen, Mittelohr, Kehlkopf, Luftröhre und Bronchien; allergisch bedingte Erkrankungen wie Heuschnupfen, chronische Bronchitis bei Kindern und Erwachsenen sowie Bronchial-Asthma.

 

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates wie rheumatische und abnutzungs- bzw. altersbedingte Erkrankungen von Gelenken, Muskeln und Bändern, Verspannungen, Bandscheibenschäden, Haltungsschwächen, Lähmungen nach Schlaganfall oder anderen Ursachen, ebenfalls bei eingeschränkter Beweglichkeit nach Gelenkoperation.

 

Hautkrankheiten wie Neurodermitis, endogenes Ekzem, Kontaktekzem, Psoriasis (Schuppenflechte), Akne und andere entzündliche Hauterkrankungen.

 

Gynäkologische Beschwerden wie langwierige Entzündungen, Verwachsungsbeschwerden, Regelbeschwerden, Beschwerden in den Wechseljahren.

 

Kreislaufstörungen wie Beschwerden bei zu niedrigem und zu hohem Blutdruck, arteriellen und venösen Durchblutungsstörungen.

 

Gegenanzeigen
Sie sollten vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt halten bei:

 

nicht ausreichend behandelten Tumorleiden Krampfleiden des Gehirns mit unzureichender medizinischer Therapie mangelhaft medikamentös behandelten Geisteserkrankungen (Psychosen) lebensgefährdendem Bluthochdruck (maligner Hypertonus)koronaren Herzkrankheiten und Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz)