Diese Seite drucken

 


Die "Zweite Welle" der Corona Pandemie konnte bisher leider noch nicht wie erhofft "gebrochen" werden. Wie Sie der Medienberichterstattung entnehmen konnten, haben Bundes- und Landesregierung deshalb beschlossen, die bereits seit Anfang November geltenden Einschränkungen zunächst bis zum 10. Januar aufrecht zu erhalten, sie ggf. sogar noch zu verlängern und/oder zu verstärken.




Für die Tourismus- und Freizeiteinrichtungen im Nordseeheilbad Cuxhaven bedeutet dies zunächst im Einzelnen:

 

  • Der Bäder-, Sauna-, Fitness- und Wellnessbereich im Thalassozentrum ahoi! bleibt bis zum 10. Januar geschlossen. Medizinisch notwendige und ärztlich verordnete physiotherapeutische Behandlungen sowie Fußpflegebehandlungen sind jedoch weiterhin möglich, außer von 24. - 27.12.2020 und von 31.12.2020 - 03.01.2021.

 

  • Das Hallenbad Beethovenallee bleibt bis zum 10. Januar geschlossen.
     
  • Das Veranstaltungszentrum bleibt bis zum 10. Januar geschlossen. Außerdem wurden alle bis Ende März geplanten Veranstaltugen abgesagt.

 

  • Der kleine Zoo im Kurpark bleibt bis zum 10. Januar für den Besucherverkehr gesperrt.
     
  • Der Wohnmobilstellplatz auf dem Messeplatz im Ortsteil Döse bleibt für Wohnmobile bis 10. Januar gesperrt.
     
  • Auf unseren Campingplätzen in Altenbruch und im Wernerwald in Sahlenburg sind touristische Übernachtungen bis 10. Januar nicht erlaubt.

 

  • Das Museum "Windstärke 10" bleibt bis 10. Januar geschlossen, ebenso das Weltnaturerbezentrum in Sahlenburg.

 

Weiterhin gilt die Maskenpflicht überall dort, wo die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, wie z.B. in öffentlichen Toilettenanlagen, auf öffentlichen Plätzen mit höherem Publikumsaufkommen etc.. Auf der Strandpromenade gilt weiterhin das "Rechtsgehgebot".

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihre
Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH