Diese Seite drucken


Nach Öffnung des Thalasso-, Kur- und Fitnessbereiches wird die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH im Rahmen der weiteren Lockerungsmaßnahmen am 15. Juni damit beginnen auch die Bäderlandschaft im Thalassozentrum ahoi! wieder langsam hochzufahren. Bis auf die Saunalandschaft sind dann wieder alle Einrichtungen des Gesundheitszentrums in Betrieb.




Thalassozentrum ahoi!

 

Wegen der trotz Lockerungen weiterhin streng einzuhaltenden Abstands- und Hygieneregeln und den daraus resultierenden Kapazitätseinschränkungen werden Wellenbad, Außenbecken und Kinderparadies zunächst jedoch nur eingeschränkt von 11.00 -19.00 Uhr geöffnet.

 

Die Anzahl der Besucher, die sich gleichzeitig im Bad aufhalten dürfen, ist deshalb auf max. 300 Badegäste begrenzt. Aufgrund der Aerosolbildung muss der Wellenbetrieb zunächst noch unterbleiben, was jedoch die Schwimmer freuen dürfte, die nun ungestört ihre Bahnen ziehen können.

 

Unter dem Motto „Ein Tag im ahoi!“ bietet das Bad dennoch auch in Corona-Zeiten einen gesteigerten Freizeitwert. Die Badbesucher können seit dem Umbau des Thalassozentrums zwischen Schwimmhalle und ahoi! eigenem Badestrand je nach Wetterlage beliebig oft wechseln und so ihren Badaufenthalt noch abwechslungsreicher gestalten. Wer möchte, kann sich an der Badkasse einen Strandkorb dazu mieten.

 

Die Gäste werden im Eingangsbereich aufgefordert, die Abstandsregel einzuhalten, die Hände zu desinfizieren und ihre Personalien zu hinterlassen. Gäste mit Atemwegsinfektionen, Husten, Schnupfen etc. haben keinen Zutritt. Auf den Verkehrsflächen im Bad ist von allen Badbesuchern weiter auf Abstand zu achten und eine Atemschutzmaske zu tragen. Duschen und Umkleiden werden nur mit Abstand freigegeben. Die Sammelumkleiden sind gesperrt. Es dürfen nur selbst mitgebrachte Badeschuhe, Handtücher etc. benutzt werden. Der Verleih von Schwimmutensilien ist untersagt. Die Sanitärräume und Kontaktflächen werden zusätzlich gereinigt und desinfiziert.