Diese Seite drucken
alte liebe 02
Alte Liebe


Die Alte Liebe ist tatsächlich alt: Das zweigeschössige Holz-Bauwerk wurde im Jahr 1733 erbaut – als Schiffsanleger und Wellenbrecher. Noch heute legen von der Alten Liebe die Schiffe in Richtung der Inseln Neuwerk und Helgoland sowie zu den Seehundsbänken ab. Vor allem aber trifft man sich auf der Alten Liebe, um die großen Pötte aus aller Welt zu bestaunen, die hier ganz nah vorbeifahren. Der Schiffsansagedienst Cuxhaven e.V. informiert die Gäste über Größe und Herkunft der vorbeiziehenden Schiffe.

Alte Liebe ist oliv

Laut Gorch Fock soll ein altes Segelschiff mit Namen „Olivia“ früher als Anlegerponton gedient haben. Die Schiffer nannten den Platz „Oliv“. Aus diesem plattdeutschen Wort entstand dann später der Name „Alte Liebe“. Eingeweihte erklären den Namen wiederum anders: Der Wasserbaumeister Kapitän Spanninger hat im Jahre 1733 drei alte Schiffe, von denen eines „Die Liebe“ hieß, vor Cuxhaven versenkt. Die Schiffe wurden mit Pfählen umgeben und der Zwischenraum mit Steinen und Buschwerk aufgefüllt. Daraus entstand dann der Anleger „Alte Liebe“. Wer auch immer Recht haben mag, der Name Cuxhaven ist und bleibt mit der Alten Liebe verbunden.

elbe 1
Feuerschiff „Elbe 1“

Ein Feuerschiff ist eine Art schwimmender Leuchtturm, der vorbeifahrenden Schiffen als Orientierung dient. Die „Elbe 1“ war von 1948 bis 1988 in der Elbe als Wegweiser tätig. Obwohl die „Elbe 1“ immer noch seetüchtig ist, dient sie nicht mehr als Navigationshilfe, sondern als Ausflugsschiff, das sich unter anderem gerne auf maritimen Festen zeigt.

Schiffsansagedienst Cuxhaven
Schiffsansagedienst Cuxhaven

Der Schiffsansagedienst - Cuxhaven e.V. wurde im Jahre 2011 gegründet. Seit dieser Zeit informieren wir die Gäste der Stadt Cuxhaven und deren Bürger mit Interessantem rund um die Schifffahrt und Daten von Schiffen, die seegehend oder von See kommend Cuxhaven passieren.

Sie hören diesen Dienst von April bis Oktober täglich von 10:00 - 19:00 Uhr auf dem Bollwerk "Alte Liebe", der "Seebäderbrücke" und als Live Stream im Internet.